Fotobuch

Mal ehrlich, wie viele Fotos versauern kläglich auf dem Handy oder der Festplatte? Ich (versuche es zumindest) ab und zu besondere Fotos in Fotobüchern zu konservieren. Regelmäßig zum Beispiel die Kinderfotos für die Großeltern oder besonders erinnerungswürdige Reisen. Bisher habe ich einfach auf den Preis und vorhandene Gutscheine oder Rabatt-Aktionen geschaut, die Qualität stand dabei meist nicht an erster Stelle.

Nun hatte ich die Gelegenheit bei einer Promo-Aktion ein Fotobuch von Saal Digital zu testen. Da habe ich die Gelegenheit genutzt und ein paar Best-Of-Fotos unseres letzten New York Besuches verarbeitet. Herausgekommen ist ein kleines aber feines DIN A5 Fotobuch.

Der Editor zum gestalten des Fotobuches orientiert sich an anderen bekannten Editoren die ich bisher kennengelernt habe. Was mir besonders auffiel war das dieser recht flott war und nicht ein einziges mal abgestürzt ist. Auch der restliche Bestellvorgang verlief zügig und recht bald lag das kleine Fotobuch im Briefkasten.

Ich bevorzuge Foto-Ausdrucke grundsätzlich in matter Darstellung, daher habe ich dies auch für das Fotobuch gewählt. Die gedruckten Bilder haben hier wirklich eine tolle Qualität. Die Detaildarstellung ist wirklich schön und auch die Farben werden ohne Verfälschungen dargestellt. Ebenso der Kontrast. Oft wirken gedruckte Fotos viel dunkler als auf dem Bildschirm, das ist hier definitiv nicht der Fall.

Besonders toll ist die Bindung der Seiten. Die sog. „Layflat Bindung“ sorgt dafür das das aufgeklappte Buch ganz glatt wird und so insbesonders seitenübergreifende Fotos sehr gut zu betrachten sind.

Die Fotos haben nun eine würdige Konservierung erhalten und man nimmt so ein Buch viel öfter in die Hnd anstatt sich die Fotos am PC unter all den anderen zu suchen. Falls ich wieder ein ansprechendes Fotobuch benötige werde ich sicherlich ein Buch von Saal wieder in Betracht ziehen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.